Europa-Erklärung bei Festakt unterzeichnet

10.000 Bürgerinnen und Bürger sollen unterschreiben

Ja zu Europa! Raphael Tigges (M.) mit Mitgliedern der Jungen Union aus dem Kreis Gütersloh beim Festakt im Kreishaus.
Ja zu Europa! Raphael Tigges (M.) mit Mitgliedern der Jungen Union aus dem Kreis Gütersloh beim Festakt im Kreishaus.
Bei einem Festakt im Gütersloher Kreishaus ist die Europa-Erklärung des Kreises Gütersloh feierlich unterzeichnet worden. Zu den mehr als 200 Gästen zählten der Europa-Abgeordnete Elmar Brok, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten des Landes NRW, Landrat Sven-Georg Adenauer, Landtagspräsident André Kuper und der Landtagsabgeordnete Raphael Tigges.
 

Bei der Europa-Erklärung geht es um die Bewahrung des Friedens, die Umsetzung europäischer Werte, das gemeinsame Stemmen von globalen Herausforderungen, die Förderung der Vielfalt und Völkerverständigung sowie den Erhalt des europäischen Binnenmarktes. Es ist das Ziel, dass 10.000 Bürgerinnen und Bürger die Europa-Erklärung bis zur Europa-Wahl im Mai unterzeichnen und damit ein Zeichen setzen. Der Minister für Europaangelegenheiten hob den hohen Stellenwert hervor, den Europa im Kreis Gütersloh hat: "Immerhin leben hier 147 verschiedene Nationen, 65 Prozent der Exporte aus dem Kreis gehen ins EU-Ausland, es gibt 20 Städtepartnerschaften und fünf Europa Schulen", so Holthoff-Pförtner.
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben