Gütersloher CDU-Ratsfraktion besucht Düsseldorf

Gespräch mit Heimatministerin Ina Scharrenbach

Die Gütersloher CDU-Ratsfraktion hat bei einem Fraktionsausflug den Landtagsabgeordneten und Ratskollegen Raphael Tigges in Düsseldorf besucht. Erster Programmpunkt war ein Treffen mit Ministerin Ina Scharrenbach im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung. Bei dem Gespräch ging es vor allem um Themen, bei denen sich die Landespolitik auf die Gütersloher Kommunalpolitik auswirkt.

So zeigte sich Scharrenbach sehr interessiert bezüglich der Konversionsfläche Flughafen in Gütersloh und kündigte an, sich über die Entwicklung und die Möglichkeiten vor Ort informieren zu lassen. Weitere Themen waren die Landesbauordnung und der Wohnungsbau. Wichtiges Ziel der Landesregierung ist es, mehr bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Dazu will die Landesregierung unter Einbezug aller Akteure passende Instrumente einführen, beispielsweise indem die Nachverdichtung erleichtert wird. Angesprochen auf den Heimatbegriff erklärte Scharenbach, Heimat werde individuell wahrgenommen. Wichtig sei aber, das Gemeinsame zu betonen und zu unterstützen, nicht das Trennende.

Anschließend führte Tigges die Gäste durch die Düsseldorfer Altstadt. Dabei fanden das Rathaus, die Kirchen in der Innenstadt sowie das Stadterhebungsmonument, zum Gedenken an die Verleihung der Stadtrechte vor 730 Jahren, besondere Beachtung. Eine anschließende Bootsfahrt auf dem Rhein führte entlang der Rheinuferpromenade, entlang des Landtags und des modernen Gebäudeensemble des Medienhafens. Zu Beginn des zweiten Tags der Reise ging es auf den 170 Meter hohen Rheinturm mit Blick auf  Regierungsgebäude, Innenstadt und den Rhein. Den Abschluss machte der Besuch des Landtags. Hier bekamen die Gäste Einblicke in den Plenarsaal, den Fraktionssitzungssaal und das Büro des Abgeordneten. Dabei informierte Tigges über die Arbeit des Parlaments und eines Abgeordneten.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben