Informationsfahrt nach Island

Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend

Der Landtagsabgeordnete Raphael Tigges hat als Mitglied des Ausschusses für Familie, Kinder und Jugend vom 30. September bis 4. Oktober an einer Informationsfahrt nach Island teilgenommen. Auf dem Programm standen verschiedene Stationen rund um Familie, Kinder und Jugend. Darunter ein Besuch des isländischen Parlaments in Reykjavík und ein Gespräch im isländischen Sozialministerium, bei dem aktuelle Gleichstellungsprojekte vorgestellt wurden. Begleitet wurden die deutschen Politiker während der Informationsfahrt vom deutschen Botschafter in Island, Herbert Beck.

Um Projekte der Alkohol- und Drogenprävention durch den Sport ging es beim Besuch des isländischen Fußballverbandes. Zum Programm gehörten außerdem die Pädagogischen Einrichtungen der Gemeinde Àrborg sowie das integrative Dorf Sólheimar. „Es war interessant zu sehen, dass es auffällige Parallelen zwischen den Problemen des ländlichen Raumes in Island und bei uns in Nordrhein-Westfalen gibt“, so Tigges. Abgerundet wurde das Programm von einem Empfang zum Tag der Deutschen Einheit in Reykjavík sowie einem Gespräch mit einem EU-Botschafter. „Der hohe Stellenwert des Kindeswohls wird in Island durch eine besondere Leistung deutlich“, erklärte Tigges. „Pro Kind werden 400 Euro zusätzlich zum Kindergeld ausgezahlt, damit die Kinder an Vereins- oder Sportangeboten teilnehmen zu können.“

Inhaltsverzeichnis
Nach oben