Senioren der Gütersloher Schützengesellschaft besuchen den Landtag

Plenumsbesuch und anschließende Diskussionsrunde mit Raphael Tigges

28 Mitglieder der Seniorengruppe der Gütersloher Schützengesellschaft waren an diesem Donnerstag zu Besuch im Landtag und trafen sich dort nach vorausgegangener Führung durch das Parlamentsgebäude und Aufenthalt auf der Besuchertribüne des Plenarsaals mit dem örtlichen Abgeordneten Raphael Tigges (MdL).

In einer gemeinsamen Diskussionsrunde berichtete Raphael Tigges den Besuchern zuerst von seiner Arbeit im Landtag und seinem Einsatz in den verschiedenen Ausschüssen. Durch seine Sprecherfunktion für die Enquete-Kommission zum bevorstehenden Brexit konnte er ausführlich schildern, in welchem Ausmaß auch das Bundesland NRW vom Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union betroffen sein wird: „NRW will und muss sich frühzeitig mit den Auswirkungen des Brexits befassen, denn unser Land ist durch Lieferketten, den Austausch von Arbeitnehmern und auch universitären Partnerschaften stark mit Großbritannien verbunden. All dies muss geklärt werden und ist momentan noch völlig offen.“ Neben inhaltlichen Fragen lieferte Raphael Tigges den Gästen aber auch Einblicke in sein privates Umfeld und die Herausforderungen die seine Abgeordnetentätigkeit für das Familienleben mit sich bringt. Weitere Themen waren die aktuellen Schülerproteste im Rahmen der Fridays-for-Future-Initiative, die Bedeutung der föderalen Strukturen für die Bildungspolitik, die kommenden Europawahlen am 26. Mai und die Energiepolitik in NRW. Die Leitung der Besuchergruppe erfolgte durch den Vorsitzenden der Gütersloher Schützengesellschaft Patrik Seidel.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben