Die 8a zu Besuch im Landtag

Schulklasse der Elly-Heuss-Knapp-Realschule in Düsseldorf

Die Schülerinnen und Schüler der Elly-Heuss-Knapp Realschule besichtigten den Landtag NRW und konnten anschließend dem Landtagsabgeordneten Raphael Tigges ihre Fragen stellen.

Bevor es für sie jedoch in den Landtag ging, stand für alle erst einmal ein Besuch des Düsseldorfer Rheinturms auf dem Programm. Von dort verschafften sie sich einen guten Überblick über die Stadt und das Umland.


Nach der Führung durch den Landtag traf sich die Schülergruppe unter Leitung von Norbert Heitvogt mit dem örtlichen Landtagsabgeordneten Raphael Tigges zu einer Diskussionsrunde. Im gemeinsamen Kreis erzählte er den Schülerinnen und Schülern von seinen Aufgaben im Landtag und welchen Ausschüssen er angehört. Die Schülerinnen und Schüler wollten wissen, ob das ständige Pendeln zwischen Gütersloh und Düsseldorf nicht sehr anstrengend sei und wie sich das Familienleben organisieren lässt. „Die Zeit im Zug kann ich gut nutzen, um mich für Sitzungen vorzubereiten, mit Aufgaben des Wahlkreises zu befassen oder die Nachrichten zu lesen.“

 

Ein anderes Thema, dass die Schülerinnen und Schüler intensiv interessierte, war die Reform des EU-Urheberrechts und insbesondere die Auswirkungen durch Artikel 13. Viele der jungen Besucher machten sich Sorgen über mögliche Einschränkungen bei YouTube und anderen Plattformen. Raphael Tigges konnte den Schülerinnen und Schüler jedoch versichern, dass fremdgesteuerte Upload-Filter nicht gewollt sind und man mit anderen Maßnahmen ein gutes Maß zwischen Meinungsfreiheit und dem Schutz von geistigem Eigentum finden müsse.

 

Weitere Themen waren die Arbeit der Polizei in NRW, die Bildungspolitik und vor allem die umweltpolitische Initiative Fridays-for-Future. Die Schülerinnen und Schüler finden die Aktion wichtig und würden sich manchmal mehr Unterstützung von ihrer Schule und der Politik wünschen. Raphael Tigges befürwortet das Engagement, wünscht sich aber von den Schülerinnen und Schülern, dass aus den Protesten auch konkrete Forderungen abgeleitet werden. Das Thema Umweltschutz sollte stärker im Klassenzimmer diskutiert werden, um die Komplexität des Themas aufzuzeigen.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben