Gerrit Feldmeier vertritt den Abgeordneten Raphael Tigges

Jugend-Landtag 2019

Vom 04. bis zum 06. Juli tagte in Düsseldorf der bereits zehnte Jugend-Landtag von Nordrhein-Westfalen.

In den drei Tagen wurden die insgesamt 199 Landtagsabgeordneten von Jugendlichen aus ganz NRW im Alter von 16 bis 20 Jahren vertreten. Gerrit Feldmeier nahm in diesem Jahr auf dem Sitz des örtlichen Landtagsabgeordneten Raphael Tigges Platz.

 

Der 20-jährige Student aus Langenberg reiste wie die anderen Vertreterinnen und Vertreter am vergangenen Donnerstag an. In den drei Tagen nahmen die jungen „Abgeordneten“ an Fraktionssitzungen, öffentlichen Anhörungen und Ausschusssitzungen teil und konnten so erleben, wie die Arbeit der „richtigen“ Abgeordneten im Landtag abläuft.

 

Der Vertreter für Raphael Tigges Gerrit Feldmeier erklärte: „Ich erhoffe mir durch die Tage im Landtag ein besseres Verständnis für landespolitische Abläufe und freue mich, neue interessante Menschen kennenzulernen.“ Gemeinsam mit den anderen jungen Vertreterinnen und Vertretern debattierte er am Samstag während der Plenarsitzung. Mit Mehrheit wurden die geänderten Fassungen zu den beiden Anträgen „ÖPNV attraktiver machen“ und der „Einführung einer allgemeinen Impfpflicht als Voraussetzung für einen Kita-Platz“ beschlossen. Die angenommenen Anträge werden den richtigen Abgeordneten in der anstehenden Plenarwoche vorgestellt und von ihnen weiter bearbeitet.

 

„Die Ausgestaltung des ÖPNV im ländlichen Raum interessiert mich besonders, weshalb ich es gut finde, dass wir diesen Antrag in den Tagen hier auf dem Programm hatten“, berichtete abschließend Gerrit Feldmeier.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben