Landtagsabgeordneter Raphael Tigges zu Gast bei der Georg-Müller-Grundschule

Tag der freien Schulen

Am Montag besuchte der Landtagsabgeordnete Raphael Tigges aus Gütersloh die Georg-Müller-Grundschule in Steinhagen. Der Besuch fand im Rahmen des „Tags der freien Schulen“ statt, der vom Verband Deutscher Privatschulen NRW organisiert wurde. Das Format soll Politikerinnen und Politikern die Möglichkeit bieten das umfangreiche Angebot an Schulen in freier Trägerschaft kennenzulernen.

Bei der Georg-Müller-Grundschule handelt es sich um eine christliche Ersatzschule in Trägerschaft des gleichnamigen Fördervereins, welcher für insgesamt fünf Schulen, darunter zwei weiterführende sowie drei Grundschulen, im Kreis Bielefeld zuständig ist.

 

Zu Beginn des Besuchs stand ein Austausch des Landtagsabgeordneten mit dem Schulleiter Herrn Hommel, der stellvertretenden Schulleiterin Frau Nöh und dem Geschäftsführer des zuständigen Trägervereins Herrn Pieper statt. Themen des Austauschs waren der aktuelle Lehrkräftemangel, die Digitalisierung und der Grundschulpakt.

 

Im Anschluss traf sich der Abgeordnete Raphael Tigges dann mit den Schülerinnen und Schülern aller vierten Klassen. In gemeinsamer Runde erzählte er zuerst von seiner Arbeit im Düsseldorfer Landtag, bevor die Schülerinnen und Schüler anschließend ihre gut vorbereiteten Fragen an den Abgeordneten stellen konnten, die sich um die Themen Schulferien, Pausenzeiten und Hausaufgaben drehten. Ein Schüler lieferte eine besonders spannende Frage, indem er wissen wollte, ob Menschen unbedingt ein Abitur bräuchten, um einen guten Beruf zu ergreifen.  

Inhaltsverzeichnis
Nach oben