Land fördert Vereine in Borgholzhausen

Förderprogramm Moderne Sportstätte 2022

Aus der aktuellen Förderrunde des Sportstättenförderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten drei Sportvereine aus Borgholzhausen insgesamt 68.139 Euro für die Modernisierung ihrer Vereinsanlagen. 

Der Reit- und Fahrverein Ravensberg bekommt 29.889 Euro für die Umrüstung der Reithallenbeleuchtung auf LED-Leuchten sowie für den Einbau einer Bewässerungsanlage auf dem Außenreitplatz. Weitere 20.250 Euro gehen als Fördermittel an den Turn- und Sportverein Ravensberg für die Errichtung einer Tribüne sowie den Bau eines Lagerraums am Beachhandballfeld. Insgesamt 18.000 Euro erhält der Schützenverein Borgholzhausen für die bauliche und energetische Modernisierung des Schützenhauses, des Bogenplatzes sowie den Einbau einer Laserschießanlage.

„Ich freue mich sehr, dass diese Vereine aus Borgholzhausen mit den Fördermitteln des Landes nun die Möglichkeit haben, ihren Mitgliedern bedarfsgerechte und moderne Sportstätten anzubieten. Mit dem Sportstättenförderprogramm setzt die Landesregierung ein deutliches Zeichen und stärkt so NRW als Sportland Nummer 1“, so der CDU-Landtagsabgeordnete Raphael Tigges. 

Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben