Land fördert Vereine in Halle und Werther

Sportstättenförderprogramm Moderne Sportstätte 2022

Im Rahmen der aktuellen Förderrunde des Sportstättenförderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten zwei Sportvereine aus Halle und Werther zusammen insgesamt 57.944 Euro für die Modernisierung ihrer Vereinsanlagen.

Zur Modernisierung des vereinseigenen Flugplatzes erhält die Modellfluggruppe Halle e.V. vom Land 39.323 Euro. Und auch der SV Häger aus Werther wird im Rahmen des Landesprogramms unterstützt. Für die Modernisierung der Tennisanlage bekommt er 18.621 Euro.

„Es freut mich, dass diese beiden Vereine nun mit den Fördermitteln des Landes ebenfalls die Möglichkeit haben, ihren Sportlerinnen und Sportlern eine bedarfsgerechte und moderne Sportinfrastruktur anzubieten. Damit fördert das Land weiter aktiv den Sportstandort NRW“, so der CDU-Landtagsabgeordnete für den Kreis Gütersloh Raphael Tigges. 

Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in Nordrhein-Westfalen gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen die Vereine in Nordrhein-Westfalen eine nachhaltige Modernisierung, Sanierung sowie Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen können.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben