CDU stellt Weichen für die Landtagswahlen 2022

Raphael Tigges informiert

Raphael Tigges MdL, André Kuper MdL, Birgit Ernst und Dr. Mechthild Frentrup
Raphael Tigges MdL, André Kuper MdL, Birgit Ernst und Dr. Mechthild Frentrup
Auch wenn der Fokus zunächst einmal auf der Bundestagswahl im September liegt, hat der CDU-Kreisverband bereits den Fahrplan zur Landtagswahl beraten. "Wir hatten unsere Stadt- und Gemeindeverbände aufgefordert, Kandidatenvorschläge für die Wahl zu machen", sagt Raphael Tigges, Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes und Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis 95.

 

Der CDU-Stadtverband Gütersloh nominierte daraufhin Tigges erneut, im Mai 2022 als Kandidat anzutreten. Tigges ist seit 2017 direkt gewählter Abgeordneter im Wahlkreis 95 (Gütersloh, Harsewinkel, Herzebrock-Clarholz). Ebenso wurde André Kuper unter anderem von seinem Heimatverband Rietberg wieder zur Kandidatur vorgeschlagen. Kuper ist seit 2012 direkt gewählter Landtagsabgeordneter im Wahlkreis 96 (Rheda-Wiedenbrück, Langenberg, Rietberg, Verl und Schloß Holte-Stukenbrock) und seit 2017 Präsident des Landtags von NRW.

Im Norden des Kreises, im Wahlkreis 94 (Halle, Steinhagen, Versmold, Borgholzhausen, Werther und die Bielefelder Stadtteile Jöllenbeck und Dornberg), gibt es zwei Bewerbungen von Birgit Ernst aus Werther und Dr. Mechthild Frentrup aus Steinhagen. Während Birgit Ernst bereits 2017 kandidierte und nur knapp im Direktmandat unterlag, stellt sich nun mit Dr. Mechthild Frentrup eine weitere Kandidatin dem parteiinternen Auswahlverfahren. Kreisvorsitzender Tigges dazu: "Wir werden nach den Sommerferien unseren Verbänden im Wahlkreis 94 die Möglichkeit geben, sich ein Bild von den beiden Bewerberinnen zu machen und ein Vorstellungsformat finden, ob digital oder in Präsenz, das unseren Mitgliedern ausreichend Gelegenheit gibt, sie kennenzulernen." Grundsätzlich können Wahlvorschläge aber auch noch auf den Aufstellungsversammlungen selbst gemacht werden. Die Aufstellungsversammlungen in den drei Wahlkreisen sind, je nach pandemischer Lage, für den Oktober dieses Jahres geplant. Die Landtagswahl selbst findet voraussichtlich am 22. Mai 2022 statt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben