Raphael Tigges
© Hans-Jörg Deichholz
 
1996 - 2000 JU-Vorsitzender Avenwedde
2000 - 2002 JU-Vorsitzender Stadtverband Gütersloh
2002 - 2008 CDU-Vorsitzender Avenwedde-Friedrichsdorf
seit 2003 Mitglied im CDU-Kreisvorstand
seit 2004 CDU-Ratsherr im Gütersloher Stadtrat, Direktmandat im Wahlkreis Avenwedde-Amt, Kapellenschule
2008 - 2019 Vorsitzender des CDU-Stadtverbands Gütersloh
seit 2014 Aufsichtsrat Klinikum Gütersloh
Stiftungsrat Stiftung Musikzentrum Altewischer
seit 2017 Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen
seit 2019 CDU-Vorsitzender Kreisverband Gütersloh
 

Wie ich in die Politik gekommen bin

Zur CDU bin ich über die kirchliche Jugendarbeit bei Kolping und über Vereinsarbeit im Jugendmusikkorps Avenwedde und im Musikverein Avenwedde gekommen. Daraus hatte ich immer mal wieder Kontakt zu den örtlichen CDU-Vertretern, die mich dann von einer Mitarbeit zunächst in der Jungen Union und dann im CDU-Vorstand überzeugt haben.

1991, damals in der Kohl-Ära, bin ich Mitglied der CDU geworden. Auch unter den Eindrücken der politischen Situation der Wendezeit und dem Ende der DDR. Eine hochpolitische Zeit, die die CDU maßgeblich prägte und die mich begeisterte. Ich bekam dann die Chance 2004 für ein Ratsmandat im Gütersloher Stadtrat zu kandidieren und habe seitdem meinen Wahlkreis in Avenwedde dreimal direkt gewinnen können.

Von 2008 bis 2019 war ich CDU-Stadtverbandsvorsitzender in Gütersloh. Zur Zeit bin ich im Gütersloher Stadtrat Mitglied im Hauptausschuss und im Sportauschuss. Nach meiner Wahl in den nordrhein-westfälischen Landtag im Jahr 2017 bin ich seit 2019 als Nachfolger von Ralph Brinkhaus auch Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Gütersloh.